Philosophie

Christian Rusche, den Konstrukteur, faszinieren Fahrräder schon sein ganzes Leben lang. Der gelernte Diplomingenieur (F.H.) mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugbau verband sein Fachwissen mit seinen Erfahrungen, die er als Rikschafahrer und dem Ausliefern von Bioprodukten über Jahre gesammelt hat. Mit Hilfe dieses Wissens entwickelte er das Konzept des Nanuk. Dabei zeichnet ihn neben dem Blick für das technisch Erforderliche auch ein Gespür für die Proportionen aus.

 

Das Team besteht aus den besten Abgängern ihres Jahrganges. Sie stehen für eine Gewissenhaftigkeit und Qualität. Alle Arbeitsschritte für ein Nanuk- Fahrrad erfolgen im eigenen Betrieb in Hamburg. Auch die Zulieferer der Komponenten sind größtenteils in der Region ansässig, so dass nahezu die gesamte Wertschöpfungskette durch inländische Betriebe abgedeckt wird.

 

Zu Beginn sollten die Rahmen für das Nanuk branchenüblich in Osteuropa oder Taiwan geschweißt werden, ein Vorhaben, das unserem Qualitätsanspruch und Umweltbewusstsein jedoch nicht gerecht wurde. Seither werden die Rahmen komplett in Hamburg hergestellt. Dadurch ist der Konstrukteur direkt vor Ort und kann die Qualität ständig selbst kontrollieren. Das Nanuk ist Qualität „Made in Germany“.

Design

Das Design hat sich mit den Anforderungen, die an ein Lastenfahrrad gestellt werden (gute Übersicht, gute Kraftübertragung, hohe Zuladung), ergeben. Die Form folgt der Funktion. Dabei ist ein sehr harmonisches Lastenfahrrad entstanden.

Herstellung und Umwelt

Das Nanuk ist Qualität aus Deutschland. Das bedeutet Umweltschutz, Lebensqualität, Gesundheit - und Fahrspaß. Kurze Transportwege der Komponenten und Herstellung nach Auflagen der deutschen Umweltrichtlinie (Recycling von Materialien und Lacken) sind selbstverständlich.

Durch die Anschaffung des Nanuks von Cargo Cycle bekommt der Käufer mehr für sein Geld als ein Lastfahrrad. Mit seinem Kauf unterstützt er nachhaltig die Umwelt und trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland bei.

Soziales

Cargo Cycle arbeitet mit dem Lebenshilfewerk Pinneberg zusammen. Hier werden die Lackierarbeiten durchgeführt. Dies sichert Menschen Arbeit, für die es nicht so leicht ist einen Platz in unserer Gesellschaft zu finden. Überzeugen sie sich selbst von der Qualität Ihrer Arbeit.

  ©CargoCycle 2014

|

|

CargoCycle Logistics

Impressum